Willkommen auf unserer Homepage


MF9 Rollout

Teamwochende

 

Das diesjährige Teamwochenende vom 11. bis 13.11.2016 war wieder ein voller Erfolg. Ab in den Thüringer Wald ging es diesmal mit den knapp 50 Teilnehmern in das gleichnamige Feriencamp im schönen Schalkau, um die neuen Teammitglieder besser kennen zu lernen. Hierfür wurden Spiele und Gruppenaufgaben konzipiert, welche auf Kennenlernen, Kommunikation und Teamwork abzielten.

 

Der Freitag begann klassisch mit einer Vorstellungsrunde unter den Alt- und Neumitgliedern. Danach bereitete ein Teil der Gruppe schon mal das Abendessen vor, während den Neuen der Verein im Allgemeinen vorgestellt wurde. Von den Anfängen der Gründer bis hin zur aktuellen Saison konnte jeder in den spannenden Verlauf der Vereinsgeschichte eintauchen. Hierfür sind extra Alumni angereist, um die Ursprünge besser darzulegen und von ihren Erfahrungen zu berichten. Programmtechnisch wurde der Abend durch ein Kennenlernspiel abgerundet.


Tag zwei begann mit der Vorstellung der Saisonziele, ein sehr wichtiger Faktor für die Saisonplanung, damit das komplette Team weiß, wo es gemeinsam hingehen soll. Am Nachmittag folgte die größte und vielleicht auch spaßigste Aktion der drei Tage: Eine Schnitzeljagd über den ganzen Nachmittag mit einer Strecke von 9 km galt es zu bewältigen. Bei vier Stationen mussten die sechs Gruppen ihre Teamkompetenz, Entschlussfreudigkeit und Kommunikationsfähigkeit unter Beweis stellen. Es kamen sehr erstaunliche und auch kreative Lösungen zum Vorschein und es wurde deutlich, dass die Regeln direkt auf Schwachstellen und Schlupflöcher analysiert wurden. Bei einem Lagerfeuer klang der Abend gemütlich aus.


Zum Abschluss wurde eine Feedbackrunde eingeleitet, in der man positives als auch negatives loswerden konnte, um das nächstjährige Teamwochenende weiter zu verbessern. Natürlich kam vor allem der Spaß nicht zu kurz und alles in allem war es ein sehr lehrreiches wie auch lustiges Wochenende. Wir möchten uns noch recht herzlich bei der Schnitzer Group für diese ungewöhnliche und interessante Schnitzeljagd bedanken, die weit mehr als nur lehrreich war.

 
Formula Student Germany Workshop

 

Am Samstag, den 29.10.2016, durften fünf unserer Mitglieder beim diesjährigen FSG Workshop bei Bosch in Abstatt teilnehmen. Bei der Anmeldung gab es zunächst eine kleine Stärkung. Danach wurde auf die neu veröffentlichen Regeln und die Gründe für die Änderungen eingegangen. Erstmals hat FSG sein komplett eigenes Regelwerk und ist nicht nur eine Ergänzung zu den FSAE Rules. Dabei sind klarere Strukturen und eine bessere Verständlichkeit die Hauptgründe für diesen Schritt, welche einen besseren Bezug zur Realität und letztlich auch eine einfachere Überprüfbarkeit schaffen sollen.

 

Anschließend wurde über die Änderungen in den Statics berichtet. Im Bereich des Cost Reports gab es die größten Änderungen. Dieser wurde in großen Teilen umstrukturiert, um mehr der Realität zu entsprechen und besser das Verständnis der Vorgänge überprüfen zu können. Das bedeutet, dass auf die Arbeit der Vorjahre nicht aufgebaut werden kann, sondern mit einem komplett neuen Konzept begonnen werden muss.

 

Es folgte ein weiterer Vortrag des Teams WHZ Racing (Zwickau) über Accumulator Safety und im Anschluss knüpfte Bosch mit einer Präsentation von Produkten aus dem eigenen Hause an.


Abschließend folgte eine Präsentation der beiden letztjährigen FSG Gewinner, seitens Elektrik durch KA-Racing (Karlsruhe) und für die Verbrenner von TUfast (München), wobei diese einiges von ihrer Struktur und Vorgehensweise preisgaben.


In der Summe war der Tag sehr informativ und wir konnten nicht nur Einblicke in das neue Regelwerk erhalten, sondern auch das Vorgehen und die Arbeitsweise andere Teams kennenlernen.

 
Designed by vonfio.de